Paperback
92 Seiten
9,80 €

Fünf Jahre nach dem überraschenden Erfolg meines Erstlings GRUNDLOS ZÄRTLICH  und nach zwei weiteren Büchern, die sich sowohl inhaltlich (HAND AUFS HIRN) als auch formal (ABSCHIED VON DER MÄNNLICHKEIT) deutlich und bewusst nicht auf eine bequem ausgelegte Erfolgsspur begeben sollten, gestattete ich mir mit KEINE ANGST DICH ZU VERLIEREN (1984), mich ein weiteres Mal in Form von Gedichten auf das Thema Liebe & Beziehung einzulassen.

Zu sagen/schreiben/dichten gab es dazu ja wahrlich noch genug ...

Keine Angst dich zu verlieren

Keine Angst dich zu verlieren

Dir und mir
soll es gut gehen
weil ich dich liebe
nicht obwohl ...

Was ich tun kann
will ich tun
dass kein unnützer Ballast
unsere Seelen am Fliegen
hindert.

Die Angst dich zu verlieren
habe ich abgeladen
und die Liebe zu mir selbst
ist unwiderstehlicher
Aufwind.

Flieg mit
und nichts
kann uns fangen!

Vorher/Nachher

Kein Mensch kann
dich mir wegnehmen
solange du nicht
dich selbst
mir weggenommen hast.

Kein Mensch kann
mich dir wegnehmen
solange ich nicht
mich selbst
dir weggenommen habe.

Vorher ist Eifersucht
grundlos -
nachher
sinnlos.

Gerade noch

Das Eingehen auf
diese andere Frau
brachte mich
dir näher -
und wegen dir
hätte ich fast
darauf verzichtet.

Perspektive

Ich habe dich gestern geliebt
ich liebe dich heute.

Ob ich dich morgen lieben werde
darf ich nicht wissen.

Was ich jedoch zu wissen glaube
ist, dass ich es immer
lieben werde zu lieben.

Warum also nicht dich
auch übermorgen?

 

 

 

 

Missverständnis

Endlich glaubtest du
du seist frei wie ein Vogel.
Da glaubten die Männer
du seist vogelfrei.

Kein Grund zur Panik

Irgendwann wird auch unsere
anfangs so unsterblich
scheinende Lüsternheit
verfliegen.

Doch warum sollte
unsere Liebe
Schaden nehmen
und unsere Zärtlichkeit
nicht weiterleben?

Aus der Hitze
wird Wärme werden
und wenn uns das
nicht erschreckt
wird die Kälte
keine Chance
haben.

 

Edition Talberg

Gedichte

Bestellung gleich hier!

ka_cover_web